Quartierstreff Bauverein Breisgau Kopfgrafik
Quartierstreff Bauverein Breisgau Kopfgrafik
Quartierstreff Bauverein Breisgau Kopfgrafik

Kapfenberg

Wanderbericht: Max Schönherr,Fotos: Brigitta Kleiser

19 Frühaufsteher trafen sich gestern Morgen um 8:00 Uhr am Bahnhof, um sich mit Zug und Bahn nach St. Märgen zu begeben, um die wunderschöne Wanderung in den Höhen des Schwarzwaldes in Angriff zu nehmen. Unter der Führung von Brigitta Kleiser ging es von St. Märgen zunächst leicht ansteigend zur Rankmühle. Kurz nach dem die Zwiebeltürme der Kirche von St. Märgen hinter einer Bergkuppe verschwanden standen wir auch schon vor der mit bunten Blumen geschmückten Rankmühle. Ihr Schindeldach scheint zwar reparaturbedürftig, doch ist sie immer noch ein sehenswertes Schmuckstück. Vorbei am imposanten Birkfelsen mit Blick ins Tal der Wilden Gutach ging es dann zur Schutzhütte des Gschwanderdobel. Hier wurde erstmals richtig gevespert. Gestärkt machten wir uns dann auf den zweiten Teil des Weges. Immer wieder herrliche Blicke in die Bergwelt des mittleren und südlichen Schwarzwaldes ließen unsere Herzen höher schlagen. Aber auch die Pilze-Sammler kamen voll auf ihre Kosten. Pfifferlinge, Steinpilze und Maronen schossen bei der feuchten Witterung wahrlich wie Pilze aus dem Boden. Über die Vogesenkapelle - mit Blick bis in die Vogesen - erreichten wir schließlich St. Peter. Nach einem kleinen Schlenker durch den Ort kamen wir dann pünktlich im Gashof Jägerhof an. Auf der windgeschützten Terrasse mit Blick auf St. Peter, ließen wir dann den schönen Tag mit Kaffee und Kuchen oder mit einem kleinen Vesperteller ausklingen.